So installierst Du Google-Analytics auf deiner Webseite

Roman Perich, geändert am 7 Mai 2022 , Lesezeit ca. 2 Min.


Hast Du dich schon mal gefragt, wer dein Blog oder Deine Seite besucht und Beiträge liest ? Oft wird was gemacht und gehofft, dass es richtig läuft.

In diesem Beitrag zeige ich Dir, wie Du Google Analytics-Tracking in deinem Blog nutzen kannst.

Trackinkg Tools

Es gibt sehr viele Tracking Tools , die Du auf deiner Seite einsetzen kannst. Google Analytics ist bis jetzt das beste was es gibt. Einige davon sind Google Analytics, Piwik, Clicky und GoSquared aber auch Tools, die direkt mit dem Server ausgeliefert werden.

Was kann Google Analytics Dir sagen?

  • Welche Besucher auf deiner Seite waren. Alter, Geschlecht und Verweildauer
  • Welche Seite angeklickt wurden
  • Von wo die User gekommen sind
  • usw

Mit den Filtern kannst du bis ins Detail gehen und alles analysieren. Du kannst auch Google Analytics mit dem Google Ads verbinden und so noch effektiver die Werbung schalten

Konto anlegen

Lege dir erst mal ein Konto in Google Analytics an. Wenn du es für dein Business machst, so erstelle immer ein separates Konto , vermische es nicht mit deinem privaten.

Container in Google Tag Manager erstellen

Jetzt erstelle einen Container in Tag Manager und füge dorthin Google Analytics Tag hinzu

Füge Container Code zu deiner Webseite

Jetzt musst du den Code in deine Seite richtig einbinden. Das kannst du über Plugins machen oder über HTML Code.

Datenschutz Scann

Nachdem du es gemacht hast, lass den Scann laufen und die Cockies aufnehmen. Damit bist du auf der sicheren Seite. Die Scripte von Analytics erst nach der Bestätigung geladen.

Fazit

Damit kannst du genau sehen, was auf deiner Seite passiert und was als nächstes zur Optimierung anstehe. Ggf welche Unterseiten am meistens besucht werden