YouTube als Marketing-Tool für dein Unternehmen.

Roman Perich, geändert am 20 August 2022 , Lesezeit ca. 5 Min.


Ich sehe Youtube als eine großartige Plattform, um mit potenziellen Kunden in Kontakt zu treten und so Dein Unternehmen zu bewerben.

Und als Unternehmer hast du es heutzutage nicht leicht. Die Konkurrenz ist groß und die Kunden wollen immer etwas Neues sehen. Da kommt YouTube gerade recht! Denn mit diesem Medium lässt sich dein Unternehmen hervorragend präsentieren – und das zu einem Bruchteil der Kosten, die andere Marketing-Maßnahmen verursachen würden.

Bei YouTube gibt es zwei Möglichkeiten: Entweder du produzierst selbst Videos, was ich dir empfehlen würde oder du nutzt bestehende Videos von anderen Nutzern als Vorlage für deine eigenen Werbeclips.

In beiden Fällen musst du allerdings darauf achten, dass deine Videos den Richtlinien von YouTube entsprechen. Ansonsten riskierst du, dass sie gelöscht werden.

Auf jeden Fall solltest du regelmäßig neue Videos hochladen, um deinen Kunden etwas Neues zu bieten. 1-2 Videos pro Woche ist eine gute Zahl.

Dabei kannst du natürlich auch auf bereits erfolgreiche Videos zurückgreifen – solange du sie in einer neuen Version präsentierst. So bleibst du im Gespräch und zeigst den Kunden, dass dir dein Unternehmen am Herzen liegt.

Durch die Erstellung von interessanten und informativen Videos kannst du dein Unternehmen vorstellen und potenziellen Kunden zeigen, was du zu bieten hast.

Oft hört man, dass es vorbei ist und man auf eine andere Plattform wechseln soll. Das kann sein. Aber tu es erst, wenn du wirklich alles versucht hast.

Nur wer durchhält, gewinnt!

Mehr als 98 % geben zu früh auf oder machen es gar nicht. Ich sehe es auch bei mir. Irgendwas Neues gemacht und nach 3 Monaten „0“ Erfolg.

Gefüllt stehe ich wie am Anfang.

Manchmal greift der Erfolg erst nach 90 Tagen, aber manchmal auch erst nach 6 Monaten oder nach Jahren. Bleibe dran – Youtube ist mächtig.

Sicherlich muss man sich präsentieren, in die Kamera sprechen. Und wenn du es tust, gewinnst du Zeit und wirklich viel Zeit, da du dich damit skalierst.

Wenn du immer noch kein Kanal hast, dann erstelle einen. Es wird Zeit. Auch wenn viele sich dort aufhalten, ist der Wettbewerb noch sehr gering.

Denk nach, dass 1-2 % durchhalten und die anderen aufgeben oder sich an den Plan nicht halten. Gehöre zu den Besten.

Was ist Youtube

Youtube ist wie Google, aber nur für Videos und auch Videobeschreibungen. Du hast die Möglichkeit, bis zu 5000 Zeichen in den Text zu schreiben und damit es zu indizieren. Die Videos können sowohl kurz aber auch lang sein und über Stunden gehen.

Lass uns anschauen, was es ausmacht und welche Vorteile es hat und ggf. wo du auf andere Lösung gehen solltest.

Warum YouTube

Die Frage stelle ich mir auch und frage, warum Youtube und nicht Vimeo oder Wistia oder was es sonst noch gibt.

Es ist tatsächlich so, dass Youtube nach Google die zweitgrößte Suchmaschine ist und auch mit Google verbunden ist. Wenn du bei Google Ads Anzeigen schalten willst, dann brauchst du unbedingt ein Video auf Youtube. Ohne kannst du keine Videoanzeige schalten.

Nächster Vorteil ist, dass es kostenlos ist und du kannst soviel hochladen wie du willst. Du kannst die Videos auch auf deiner Seite einbinden und es kostet nichts.

Was nichts kostet, muss ja anders finanziert werden. Wenn du es nicht zahlst, dann macht es der Andere und zwar der Zuschauer. So ganz schön ist es nicht. Deswegen schaue unbedingt die Vimeo und co. an.

Vorteile von Youtube

Es ist kostenlos und sehr performant. Du kannst dort Videos hochladen und sie auf „privat“ stellen. Damit kann nur du die Videos sehen.

Wenn du die Videos teilen willst, kannst du sie dann auf „ungelistet“ stellen und teilen. Wer den Link kennt, wird das Video sehen. Wenn du es auf deiner Seite einbindest, kann es eine Suchmaschine finden und es indizieren. Naja, sollte man mit Bedacht tun.

Alle Videos werden auch wie bei Vimeo in mehreren Formaten angeboten und haben ein Feld für den Titel und auch eine ziemlich lange Beschreibung. Sobald das Video hochgeladen wurde, ist es sehr schnell über Suche in Google auffindbar.

Der Unterschied zu den anderen Videoportalen

Das ist eine sehr interessante Frage und lässt sich leicht beantworten.

Wenn du ein Video auf Youtube hochgeladen hast, kannst du es nicht mehr ändern. Du kannst es zwar löschen und vielleicht mit dem Editor was rausschneiden, aber du kannst es nicht ersetzen. Der Link ist für immer da und das Video kann nur gelöscht werden. Dabei gehen alle Kommentare und auch alles was dazu gehört verloren.

Bei Vimeo kannst du das Video hinter dem Link ersetzen und keiner bekommt es so mit.

Und da es kostenlos ist, bezahlt der Kunde es entweder mit der Werbung oder mit einem Premium Account. Premium Account ist dann fast wie Vimeo. Du kannst auch nicht wirklich steuern was am Ende kommt. Der Youtube Algorithm entscheidet es für dich. Wenn du deine Produkte Werbefrei und am Ende des Videos vielleicht ein Call to Action einbauen möchtest, dann solltest Vimeo oder Wistia nehmen.

Fazit

YouTube ist sehr mächtig und sollte ganz oben auf deiner Liste stehen. Durch die Einbindung von Videos auf deiner Webseite und dem Verlinken von YouTube zu deiner Seite betreibst du SEO.